Benjamin Immanuel Hoff

Sprungmarke:

Menu X

Sprungmarken:

  • 24.06.2016, Bundesrat/Europa

    Let Europe arise!

    Der Brexit, davon bin ich überzeugt, ist nicht der Anfang vom Ende der EU. Aber er ist ein Weckruf für die Erneuerung der Europäischen Idee: Die EU, das ist die längste Phase friedlichen Zusammenlebens in Europa, ist Freiheit und steht für das Ziel der Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse in allen Teilen der EU.
  • 22.06.2016, Bundesrat/Europa

    Für ein Großbritannien in einer reformierten EU

    Die Europaminister von Thüringen und Brandenburg, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff und Stefan Ludwig, warnen in einer gemeinsamen Erklärung vor den negativen Folgen eines Austritts von Großbritannien aus der Europäischen Union (EU) und rufen die in Deutschland lebenden britischen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger dazu auf, an der Abstimmung teilzunehmen. Die Erklärung im Wortlaut:
  • Kursanpassung an die Realität

    Was Sigmar Gabriels Vorstoß und Ferdinand Lassalle miteinander zu tun haben. Und warum die Linkspartei den »Platz der radikalen Linken« ausfüllen muss: Ein Debattenbeitrag von Benjamin-Immanuel Hoff und Alexander Fischer
  • 17.06.2016, Kultur/Medien

    Kein Spiel auf dem Rücken der Beschäftigten

    Minister appelliert an den Wartburgkreis, kurzfristig die notwendigen Beschlüsse für das Landestheater Eisenach und die Thüringen-Philharmonie Gotha-Eisenach zu treffen.
  • 16.06.2016, Kultur/Medien

    Bericht über die Ergebnisse der Theaterverhandlungen

    Thüringens Theater und Orchester sollen nachhaltig eine hohe Qualität bieten können und mehr Planungssicherheit erhalten. Das hat die rot-rot-grüne Landesregierung im Koalitionsvertrag festgeschrieben. Deshalb ist Kultuminister Prof. Dr. Hoff die Finanzierung der Theater und Orchester ab 2017 angegangen. Nach einem intensiven öffentlich geführten Dialog zur Zukunft der Thüringer Orchester- und Theaterlandschaft und dem Abschluss der Finanzierungsvereinbarungen zwischen Land und Kommunen, können hier die Ergebnisse der Vertragsverhandlungen vorbehaltlich der Zustimmung kommunaler Gremien eingesehen werden.
  • 15.06.2016, Kultur/Medien

    Vertragsverhandlungen mit den Thüringer Theatern und Orchestern: Kulturminister Hoff zieht positive Bilanz

    In einer Pressekonferenz stellte Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff am 15. Juni 2016 gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Träger von Theatern und Orchestern sowie der Kulturbetriebe die Ergebnisse der Finanzierungsverträge zwischen Land und Kommunen vor.

Sprungmarken:

Zur Person Ich bin Minister für Kultur-, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei des Freistaats Thüringen. Zudem Honorarprofessor an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin und Practitioner Fellow am Sussex Centre for Study of Corruption. Mehr

Sprungmarken:

Sprungmarken:

Zur Navigation, Zum Inhalt,
Zum Seitenanfang.